Whitepaper: Der Store im Omnichannel-Zeitalter

0,00 € *
Preis inkl. Steuer: 0,00 €
Produktnr.: VERSOZ
ISBN:
Verfügbarkeit: Vorrätig
Menge: + -
 

Kostenlos herunterladen

Schon heute erwarten die Kunden bei vielen Sortimenten, den Einkaufskanal frei bestimmen zu können. Die Grenzen zwischen stationärem Geschäft, Web und Mobile verschwimmen zunehmend. Das Erscheinungsbild der Geschäfte wird sich verändern. Mit welchen Veränderungen ist aber in nächster Zeit tatsächlich aus Sicht von Handel und Ladenbau zu rechnen? Wie werden sich mit der Umsetzung neuer Technologien bis hin zu Omnichannel-Konzepten Planungsprozesse verändern? Wer ist für die Umsetzung von Omnichannel-Services im Handel verantwortlich? Wer ist Konzeptführer in den Unternehmen?

Zu den Auswirkungen von Omnichannel-Services und Konzepten auf Sortimente, Ladenflächen, Standorte und Formate wie auch auf Planungsprozesse und mögliche neue Organisationsformen hat das EHI im August 2015 Händler, Ladenbauunternehmen sowie Architektur- und Planungsbüros in D-A-CH befragt. Die ausführlichen Ergebnisse beziehen sich auf die Angaben von 41 Leitern von Bau- und Einrichtungsabteilungen aus dem Handel sowie 50 Ladenbauunternehmen und Planungsbüros. Darüber hinaus wurden im Rahmen einer Kurzbefragung zu einigen ausgewählten Fragestellungen die Geschäftsführer führender Handelsunternehmen um Stellungnahmen gebeten. Diese Ergebnisse, basierend auf den Antworten von 87 Geschäftsführern, sind ebenfalls Gegenstand der vorliegenden Studie.