Studie: Europa-Payment-Studie 2012/2013 (Firmen-Lizenz, PDF-Version)

2,850.00 € *
Preis inkl. Steuer: 3,391.50 €
Autor: Kiesewetter, Tim
Produktnr.: VER17395
ISBN: 978-3-87257-395-7
Verfügbarkeit: Vorrätig
Menge: + -
 

Firmen-Lizenz: Diese Version der Studie steht Ihnen unmittelbar nach der Bezahlung als Direktdownload im PDF-Format zur Verfügung. Sie darf beliebig oft kopiert und innerhalb einer Firma genutzt werden.


Studienbeschreibung:

In der Euro-Krise zeigt sich zunehmend, dass nationale Unterschiede in Europa wohl länger bestehen werden. Die gewünschte Harmonisierung des europaweiten Zahlungsverkehrs durch SEPA hat starke Schwierigkeiten aufgezeigt, die letztlich in den Verlängerungen der Umsetzungsfristen resultierten. De facto scheint Europa aktuell das System der Europäischen Bundesstaten mehr als das System der Vereinigten Europäischer Staaten abzubilden.
Überträgt man diese Erkenntnis auf den E-Commerce und Point of Sale, bedeutet das für Händler und Dienstleister, dass diese sich mit den nationalen Unterschieden vertraut machen müssen. Die Europa Payment Studie 2012/2013 bieten einen Gesamtüberblick über das Thema Zahlungssysteme in Europa. Neben der allgemeinen Europa-Analyse ermöglichen die neun Länderprofile eine sehr genaue Betrachtung von  Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz und Spanien. Für den Leser bietet sich die Möglichkeit anhand der unterschiedlichen Länderprofile Gemeinsamkeiten und Gegensätze nachzuvollziehen und seine Strategie für Europa entsprechend herauszuarbeiten. Think globally, act locally – gilt demnach mehr als zuvor auch für den E-Commerce und Point of Sale in Europa in der Gesamtbetrachtung.
In der vorliegenden Studie wurden verschiedene nationale Studien von Verbänden, Banken und Dienstleistern nach inhaltlicher Konsistenzprüfung aufgenommen. Ein starker Anspruch wurde dabei auf die Vergleichbarkeit der Studien gelegt, sowie das Ausweisen konzeptioneller Unterschiede. Die Europa Payment Studie 2012/2013 bietet dem stationären und online Händler sowie anderen Interessengruppen einen Gesamtblick von operativ bis strategisch auf das Thema Payment in Europa.


Untersuchte Inhalte:

  • Wichtige Einflussgrößen für Payments (z. B. Key-Player, Business-Treiber etc.)
  • Aktuelle Entwicklungen (z. B. Payment-Service-Direktive, E-Money-Direktive etc.)
  • Grundlagen des B2C E-Commerce (z. B. Authentifizierung und Sicherheitsverfahren etc.)
  • Entwicklungen /Charakteristika der (Online-)Zahlungsmittel  (z. B. Surcharging, Offline-Payments etc.)
  • E-Payment-Mix in Europa (z. B. Debit-/Kreditkarten, e-Wallets etc.)
  • Klassifikation und Systeme der verschiedenen (Online-)Zahlungsarten
  • Kennzahlen in Europa (z. B. Internet-Banking-Nutzungsrate,  Jahreskonsum pro Kopf im Online Handel etc.)
  • Payment Service Provider (z. B. Geschäftsmodelle, technische Infrastruktur etc.)
  • Entwicklungen auf dem Payment-Markt
  • Analyse ausgewählter Länder  (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz, Spanien)
  • Vergleichbarkeit der nationalen Studien und Umsätze in den Ländern
  • Länderprofile ( z. B. aktive Acquirer, aktive Payment Service Provider, nationaler E-Payment-Mix, Top Segmente, Top Shops, Umsätze, Point of Sale Transaktionsvolumen etc.)
  • Vergleich der Länderprofile und Analyse
  • Vergleich der Issuer- und Bankenstrategien
  • Markttrends im Payment Bereich
  • Erkenntnisse der Studie für Händler

EHI-Mitglieder erhalten bei einer Bestellung 100,00€ Rabatt. Rabattcode anfordern unter franken@ehi.org.

Laden Sie hier die Leseprobe der Studie „Europa-Payment-Studie 2012/2013“ herunter.

Leseprobe PDF-Dokument

Der Autor dieser Studie:

Portrait Tim KiesewetterTim Kiesewetter
Projektleiter E-Commerce
kiesewetter@ehi.org

Tim Kiesewetter kümmert sich um das Thema Online Payment. Er leitete die entsprechende Arbeitsgruppe zu diesem Thema und er ist Autor der jährlich neuaufgelegten "Online-Payment-Studie" sowie der "Europa-Payment-Studie". Daneben koordiniert er die zentrale Kuno-Plattform für mehr Sicherheit im ec-Lastschriftverfahren.

Mehr zum Forschungsbereich Online-Payment und Zahlungssysteme .

Pressemitteilung

Download

Presseartikel 1

Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. »Wie ein Hund!« sagte er, es war, als sollte die Scham ihn überleben.

Presseartikel 2

Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.

Presseartikel 3

Und es war ihnen wie eine Bestätigung ihrer neuen Träume und guten Absichten, als am Ziele ihrer Fahrt die Tochter als erste sich erhob und ihren jungen Körper dehnte.