Studie: Europa-Payment-Report 2016/2017 (Firmen-Lizenz, PDF-Version)

2.850,00 € *
Preis inkl. Steuer: 3.391,50 €
Autor: Dorothee Frigge
Produktnr.: VER16475
ISBN: 978-3-87257-475-6
Verfügbarkeit: Vorrätig
Menge: + -
 

Europa – 47 Länder vereint unter einem Begriff. Länder mit eigener Kultur, Sprache, eigenen Traditionen und auch Zahlungsgewohnheiten. Aus dieser Situation ergeben sich automatisch große Herausforderungen für den grenzüberschreitenden Handel.  Bisher entwickeln sich die Zahlungssysteme für Online-Anwendungen und für den Point of Sale in den Ländern jedoch unterschiedlich. Zusätzlich sind die Grenzen im Internet fließend. Wer online einkauft, bemerkt häufig nicht einmal, dass er mit einem Onlineshop in Spanien, Irland oder Polen korrespondiert. Gerade im europäischen Markt ist es daher notwendig, den Überblick über die unterschiedlichen Zahlungsalternativen zu haben und entsprechend anbieten zu können.

Eingebettet in den Gesamtkontext des europäischen Payment-Ökosystems, arbeitet die zweite Auflage des Europa-Payment-Reports allgemeine Veränderungen und nationale Besonderheiten des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in elf europäischen Ländern heraus. Damit stellt sie für Händler, aber auch für Dienstleister, Payment-Provider und Banken ein Instrument zur Analyse aktueller und potenzieller Zielmärkte dar, auf dessen Basis sich Payment-Prozesse optimieren und künftige Business-Entscheidungen treffen lassen.

Payment-Ökosystem

  • Allgemeine und rechtliche Rahmenbedingungen: u.a. Europäischer Wirtschaftsraum, SEPA, PSD2
  • Sicherheit im Zahlungsverkehr: z.B. PCI DSS, Tokenisation Security, 3D-Secure
  • Zahlungsdienstleister – inkl. vertraglicher und rechtlicher Strukturen
  • Zahlungsverfahren: Kartenzahlung, Lastschrift, Online-Überweisungsverfahren, Prepaid-Verfahren, Digitale Wallets, Rechnungskauf und andere traditionelle Zahlungsverfahren
  • Payment-Trends und Business-Treiber: u.a. Internationalisierung, Digitalisierung, Omnichannel, kontaktloses Bezahlen, Mobile Payment

 

Länderprofile

  • Betrachtete Länder: Belgien,  Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz, Spanien, und Tschechien
  • Betrachtungszeitraum: 2011-2015
  • Kartennutzung – allgemein und an POS-Terminals: u.a. Art, Anzahl, Wert
  • Internetnutzung und E-Commerce-Kennzahlen: Haushalte mit Internetzugang, Online-Einkäufer, B2C-E-Commerce-Umsatz u.v.m.
  • Top Online-Marktsegmente
  • Relevante Online-Zahlungsverfahren
  • Online-Payment-Mix – nach Händlerangebot und Kundenpräferenz
  • Payment-Dienstleister: Acquirer, PSPs, Drittanbieter
  • Trends
  • Ländervergleich

 

EHI-Mitglieder erhalten bei einer Bestellung 350,00€ Rabatt. Rabattcode anfordern unter franken@ehi.org.

Die Autoren dieser Studie:

Portrait Dorothee FriggeDorothee Frigge
Projektleiterin Online- und Mobile-Payment
frigge@ehi.org

Dorothee Frigge ist als „Projektleiterin Online- und Mobile-Payment“ im EHI Retail Institute tätig. In dieser Funktion beschäftigt sie sich mit Strategien, Herausforderungen und Perspektiven digitaler und mobiler Bezahlsysteme im E-Commerce und am POS, führt u.a. die jährliche EHI-Studie „Online-Payment“ durch und betreut die EHI-Arbeitsgruppe „Online- und Mobile-Payment“.

 

Horst Förster
Managing Partner von X Business Consultance
ePayments@xbc-group.com

Horst Förster berät seit 1996 zu unterschiedlichen Kartenzahlungsthemen. Dazu gehören folgende Bereiche:
- Cross Business, Cross Borders
- Business Development for the European Payments Industry
- Market Intelligence for the European Economic Area
- Digital Payments Strategy and Transformation

 

Laden Sie hier die Leseprobe der Studie „Europa-Payment-Report 2016/2017“ herunter.

Leseprobe PDF-Dokument